Rückblick 2020

Vierkampf

In diesem Jahr ist alles anders. So auch der diesjährige Vierkampf der Sauerländer Reiterjugend. So wurde coronabedingt aus dem jährlichen Vierkampf nur ein Dreikampf, bestehend aus 2km Geländelauf, Dressurreiten sowie Springreiten auf E-Basis. Vom Pferdebetrieb Neitemeier ging ein Team, bestehend aus Luise Tillmann, Johanna Klauke, Johanna Berghoff sowie Jula Fothen an den Start. Mit Ihren Pferden Cathy, Franzi, Speycksbosch Dirk und Coriana stellten sie ein starkes Team, welches sich einen tollen dritten Platz erkämpft hat. Ausgetragen wurden die verschiedenen Disziplinen bei schönstem Oktoberwetter auf der Anlage der Reit- und Fahrvereins Voßwinkel. Der Sauerlandverband, sowie der Reitverein haben sich viel Mühe gegeben uns tolle Bedingungen zu schaffen, damit unser eingeschweißtes Team vom diesjährigen Nachwuchscup, sich dort rundum wohlfühlt und mit einem tollen Ergebnis nach Hause reisen konnte.

Eine Wiederholung und Ergebnissteigerung für das nächste Jahr ist das Ziel, wobei für uns der Spaß an erster Stelle steht.

Mach’s gut Luis

Das Leben ist leider nicht immer nur Ponyhof. Anfang November mussten wir unseren langjährigen Weggefährten Luis im stolzen Alter von 28 Jahren gehen lassen.

Luis kam 5-jährig im Jahr 1997, im Besitz der Familie Schäfer zu uns auf den Hof und war sofort der Liebling aller Kinder. Der blonde Charmeur hat den beiden Kindern der Familie nicht nur das Reiten beigebracht, sondern auch einige Schleifen in Führzügelklassen und Reiterwettbewerben beschert. Nach deren Ponyzeit übernahm Familie Bierbaum den kleinen Lehrmeister. Auch hier war er ein großartiger Lehrer für Tochter Jenny, die mit ihm auch in Springreiterprüfungen an den Start ging. Familie Schäfer, als auch Familie Bierbaum stellten Luis großzügigerweise dem Pferdebetrieb als Schulpony zur Verfügung, was unter den Schulreitern für reihenweise leuchtende Augen sorgte. Luis hat als toller Kumpel unzähligen Kindern das Reiten beigebracht und bewies beim Voltigieren sowie an der Longe sein unerschütterliches Nervenkostüm. Abzeichenprüfungen hat er mit Bravour absolviert und war auch bei Quadrillen, Ponyspielen und Schnupperkursen für jeden Spaß zu haben.

Mit Luis verlieren wir einen treuen Partner, der durch seine charmant liebenswürdige und geduldige Art, den Kindern im Reitunterricht immer viel Freude und Sicherheit gegeben hat.

Mach’s gut Luis, du bist uns in 23 Jahren hier auf dem Hof sehr ans Herz gewachsen!

Stallfahrt

Das verrückte Jahr 2020 bescherte dem Orga-Team, bestehend aus Alina und Kirsten, reichlich Kopfzerbrechen beim Planen unserer jährlichen Stallfahrt.  Das böse C-Wort machte den Plänen einer 2-tägigen Tour mit Übernachtung leider den Gar aus. Die beiden ließen aber den Kopf nicht hängen und planten fleißig ein geheimes Alternativprogramm.

Los ging es am 03.10. mit einer mutigen 10 Mann und Frau starken Truppe nach Begrüßungssektchen, Richtung Winkhausen. Nach einem super reichhaltigen Frühstück im gemütlichen Backes-Cafe, marschierte die Wandertruppe los in die Sauerländer Wälder.  Nach einigen steilen Kilometern durch den Winterberger Wald erreichte die lustige Truppe nach ca. 2Std die erste Zwischenstation in Hoheleye. Dort erwartete sie bereits eine ehemalige Einstallerin mit einer ordentlichen Runde Zaubertrank. Nach der Stärkung ging es gleich wieder weiter Richtung Winterberg-Schanze. Nach insgesamt 13km Wanderung wurde in der Almhütte eingekehrt und reichhaltig gegessen und getrunken. Als dann das „Taxi“ nach Hause vorfuhr, staunten alle nicht schlecht, da es im Planwagen zurück Richtung Stesse ging. Während der Fahrt konnte Alina ihre Künste als DJ beweisen, während sich die anderen lieber auf’s Singen konzentrierten. Nach Ankunft auf heimatlichen Hof fand der schöne Tag einen geselligen Abschluss.

Für das  Jahr 2021 freuen wir uns schon auf eine abenteuerliche 2-Tages Tour mit viel Spaß.

Reitabzeichen

Auch in diesem Jahr ließen es sich die beiden Trainerinnen Kirsten Neitemeier und Heike Hartung vom Pferdebetrieb Neitemeier, nicht nehmen, zahlreiche Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene auf die Reitabzeichenprüfung vorzubereiten. Diese fanden im Herbst unter kritischer Beurteilung der beiden Richter Elke Schwarz und Arno Leber statt. Die 30 Teilnehmer verschiedenster Altersklassen legten die Reitbzeichen der Klassen 10-4, Pferdeführerschein Reiten, sowie Longierabzeichen der Klasse 5 ab. Die Richter lobten die hervorragende Basisarbeit und die Vorbereitung der Prüflinge durch die beiden Trainerinnen und belohnten deren Arbeit mit dem Bestehen aller Prüfungen.

Am Tagesende konnten alle Prüflinge ihre Urkunden mit einem Lächeln entgegennehmen.

Pferdebetrieb Neitemeier · Stesse 3 · 59872 Meschede-Stesse · Tel. und Fax 0 29 03/27 48 ·  Mobil 0170 / 2 11 69 45 · E-Mail: k.neitemeier@gmx.de